News

Lieferantenbewertung bei ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH

|   Success Story

Lieferantenbewertung als Baustein für höchsten Qualitätsstandard in der Luftfahrt-IT und Automotive-Branche

Die Standards der Qualitätssicherung in der Luftfahrtbranche sind außergewöhnlich hoch. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass es mit der EN 9100 sogar eine eigene Zertifizierungsnorm basierend auf der ISO 9001 gibt. Für diesen hohen Qualitätsanspruch ist auf Einkaufsseite einer der wichtigsten Bausteine ein zentrales Lieferantenmanagement mit methodischer Lieferantenbewertung.

Die ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH in Fürstenfeldbruck entwickelt, integriert und betreibt seit fünfzig Jahren komplexe, sicherheitsrelevante Elektronik- und IT-Systeme für Militär, Behörden und Unternehmen. Mit ihren Logistiklösungen sorgt sie für eine hohe Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit dieser Systeme im Einsatz. Ihre Cyber- und IT-Services leisten dabei einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit im Cyber-Raum. Zu ihren Kunden gehören Firmen der Luftfahrtindustrie, aber auch der Automobil-- und Verteidigungsindustrie.

Konkrete Ziele des Einkaufs der ESG sind unter anderem, durch die Ergebnisse der Lieferantenbeurteilungen die Risiken bei der Lieferantenauswahl zu minimieren und die Performance ausgewählter Lieferanten methodisch weiterzuentwickeln. Hierfür müssen die von Lieferanten erbrachten Leistungen auch unter Berücksichtigung des komplexen Projektgeschäftes der ESG systematisch, regelmäßig und kontinuierlich bewertet werden.

Mit der Simmeth System GmbH, einem der führenden deutschen Anbieter für strategische Einkaufslösungen, setzte die ESG in nur wenigen Monaten ein richtungsweisendes Projekt für die Erfüllung dieser anspruchsvollen Qualitätsstandards um. Dabei stand neben der Optimierung des zentralen Lieferantenmanagements insgesamt auch die perfekte Umsetzung der Anforderungen aus der EN9100 im Vordergrund.

Implementiert wurde die modulare Softwarelösung SC-Manager von Simmeth System in der zweiten Jahreshälfte 2017. Mit dem SC-Evaluator, dem Modul für die Lieferantenbewertung, startete die ESG schon zum Jahresende die ersten Bewertungen und verzeichnete sofortige, sichtbare Erfolge.

„Gerade im komplexen Projektgeschäft für die Luftfahrindustrie sind für uns als die verantwortliche Fachabteilung Einkauf die automatisierten und übersichtlichen Workflows der Lieferantenbewertungen unabdingbar. Nur so können wir die kontinuierliche, regelmäßige Umfrage bei den verantwortlichen Bewertern garantieren und steuern. Und das mit minimalen manuellen Aufwand!“, so Anton Rauscher, Einkäufer im zentralen Einkauf und Projektleiter bei der ESG. „Die Akzeptanz der Umfragen, die mitentscheidend für die nachhaltige Qualität der Bewertungen ist, wird dabei auch durch die nutzerfreundlichen, webbasierten Fragebögen und die verständlich und übersichtlichen Fragebögen unterstützt.“, ergänzt Frances Antoniette Mendoza, Einkäuferin und stellvertretende Projektleiterin bei der ESG.

Es werden bisher die circa Top 200 Lieferanten der ESG und alle Lieferanten für den Luftfahrtbereich regelmäßig bewertet. Die Bewertung erfolgt in Umfragen bei den verantwortlichen Projektleitern, Kostenstellenverantwortlichen und den Einkäufern. Dabei wurden schon in den ersten Umfragen über 500 Fragebögen aus über 100 Kostenstellen und Projekten beantwortet. Dieses Mengengerüst gewährleistet zum einen die statistische Qualität der Umfrageergebnisse und zeigt zum anderen auch, wie wichtig die automatisierten Workflows der Simmeth Lösungen für eine reibungslose Durchführung sind.

Die Fragebögen werden dabei vom Lieferantenbewertungstool SC-Evaluator über hinterlegte Logiken automatisiert per Email an die verantwortlichen Bewerter versandt, die diese mit Klick auf einen Link öffnen und über einen gängigen Internet Browser beantworten. Die Beurteilungen fließen umgehend in die zentrale Datenbank ein und stehen sofort zur Auswertung zur Verfügung.

„Die Ergebnisse dienen jetzt schon als transparente Diskussionsgrundlage für unsere jährlich stattfindenden Lieferantengespräche, an denen neben dem Einkauf auch Vertreter der Qualitätsabteilung und verantwortliche Projektleiter teilnehmen,“ erläutert Thomas Schardt, Leiter Zentraleinkauf der ESG. „Im erst kürzlich durchgeführten Audit für das EN9100 konnte unser Einkauf auch dank der Lieferantenbewertung von Simmeth System wieder überzeugen.“

Die aus den Gesprächen resultierenden Maßnahmen werden im Lieferantenmanagement-Tool hinterlegt und für die methodische Lieferantenentwicklung nachverfolgt. An dieser Stelle wird einer der nächsten Projektschritte von besonderem Vorteil sein: die direkte Anbindung der Lieferanten über das Lieferantenportal. „Die Modularität der Softwarelösung SC-Manager von Simmeth System erlaubt es, unser Lieferantenmanagement nach der erfolgreichen Einführung der Lieferantenbewertung Schritt für Schritt mit zusätzlichen Komponenten wie einem Lieferantenportal und einem automatisierten Berichtswesen auszubauen,“ erklärt Anton Rauscher die nächsten möglichen Schritte.

Zurück
Thomas Schardt, Leiter Zentraleinkauf ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
Anton Rauscher, Einkäufer zentraler Einkauf und Projektleiter ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
Frances-Antoinette Mendoza, Einkäuferin zentraler Einkauf und stellvertretende Projektleiterin ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH