Qualitätskennzahlen

Die Qualität als Führungsgröße hat nicht nur Einfluss auf die Kundenzufriedenheit, sondern wirkt sich auch auf den Gewinn des Unternehmens aus. Eine hohe Fehlerquoten wirkt sich dabei sowohl auf interne, sowie externe Kunden aus.   1

Externe Kunden erwarten heutzutage klare Qualitätsstandards und jede fehlerhafte Leistung wirkt sich negativ auf die Zufriedenheit der Kunden und damit auf die Umsätze des Unternehmens aus. 2

Die Erhebung von Qualitätskennzahlen ist entlang der gesamten internen und externen Supply-Chain von Bedeutung. Dies beginnt am Anfang der Supply-Chain mit der externen Qualität auf Lieferantenseite, messbar am Wareneingang. Entlang der Supply-Chain folgen weiter die Messung der internen Fehler und des Ausschusses an verschiedensten Messpunkten innerhalb der Wertschöpfungskette bis hin zum Warenausgang und den prozessual nachgelagerten Kundenreklamationen am Ende der Supply-Chain. Dabei ist zu beachten, dass Qualitätsmängel auch negative indirekte Auswirkungen auf die Geschäftsprozesse hat wie zum Beispiel Terminverschiebungen und Verlängerungen von Durchlaufzeiten, verursacht durch die notwendigen Wiederholungen von Vorgängen, zur Folge haben. Messbar sind diese Auswirkungen bestens über die Fehlerkosten.

Deshalb ist gerade im Bereich der Qualitätskennzahlen zum einen das regelmäßige Berichten von zuverlässigen, belastbaren Zahlen und zum anderen das zeitnahe, wenn nicht mitlaufende Überwachung der Qualität mittels Kennziffern von enormer Bedeutung.

Für letzteres bieten sich die Anzeige der Schlüsselprozesse in Form von Kennzahlen über Fehler und Reklamationen tagesaktuell, je Schicht oder sogar in noch höherer Frequenz zeitnah mittels Dashboards an. Die Prozesseigner werden in ihren individuellen Qualitätscockpits nicht nur aktiv mit visuellen Hinweisen (Ampeln) oder über Warn-Emails auf Abweichungen hingewiesen, sie können auch sofort bei Bedarf per Mausklick die Fehlerbuchung aufrufen, die Ursachen untersuchen und Abhilfe schaffen. Die ohne Umwege über die IT-Abteilung oder komplexe Exports aus dem ERP-System. Dabei werden die entsprechenden Kennzahlen gezielt den Prozesseignern in Form individueller Cockpits zugeordnet. Dies können sein die Qualitätsabteilung an sich, der Einkauf bei Lieferanten bezogenen Mängeln, die Produktionsleitung bei internen Fehlern ober aber auch die Distribution und der Vertrieb bei Qualitätsmängeln, die am Ende der Supply-Chain auftreten.

Besondere Sorgfalt und auch Erfahrung ist bei der Ermittlung von Qualitätskosten gefordert. Diese müssen häufig aus verschiedenen Datentöpfen, Quellsystemen und über die richtigen Datenbankverknüpfungen erhoben werden. Wir achten dabei natürlich wie immer darauf, dass ein abgesicherter Automatismus manuelles Erheben überflüssig macht.

Die erfolgreiche Erfüllung dieser vielseitigen Anforderungen im Bereich der Qualitätskennzahlen beginnt dabei schon lange vor dem Einsatz von Softwaretools. Schon in der ersten Konzept- und Definitionsphase werden entscheidende Weichen gestellt. Wir sind der Überzeugung, dass nur eine durchgängige Projektdurchführung vom Konzept, der Feindefinition bis zur fertig konfigurierten Kennzahl garantiert, dass die Prozessabbildungen auch wirklich der Realität entsprechen. Simmeth System bietet Ihnen dabei die fachliche und technische Begleitung auf Basis von 13 Jahren Erfahrung.

Ihr Nutzen - Ihr ROI:

  • Methodischer Projektablauf garantiert die richtigen, den Prozessen entsprechenden Kennzahlen
  • Einsatz von Templates auf Basis von 13 Jahren Projekterfahrung garantiert schlanke Projekte und schnelle Umsetzung
  • vollautomatische Zusammenführung der Daten auch aus verschiedensten Datenquellen und Errechnung der Kennzahlen statt manuellem Rechnen spart enormen Aufwand in der IT und im Einkauf.
  • Personalisierte Cockpits für die jeweiligen Prozessverantwortlichen
  • automatische Erstellung der Auswertungen und Berichte erspart erheblichen Erstellungsaufwand
  • Automatisierung bedeutet auch Fehlervermeidung!
  • alle Qualitätskennzahlen und Berichte tagesaktuell auf Knopfdruck!

Demovideos finden Sie auf unserem Simmeth System YouTube Kanal

Sie interessieren sich für weitere Details? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder besuchen Sie eines unserer Webinare.

1 Vgl. Schmelzer/Sesselmann, (2006), S. 261. Vgl. Bogaschewski/Rollberg (1998), S. 9