Digitalisierung der Supply Chain für alle Unternehmen

Wenn es um die Effizienz bei der Abwicklung unternehmerischer Geschäftsprozesse geht, dann darf getrost konstatiert werden, dass ohne Digitalisierung der Supply Chain heute kein nachhaltiger Erfolg mehr möglich ist. Zu zahlreich und zu komplex sind die Abläufe in einem Unternehmen, als dass Sie diese noch ohne technische Unterstützung bewältigen könnten. Hier gibt es dank Digitalisierung der Supply Chain innovative Lösungen in Form entsprechend konzipierter SCM-Software.

Digitalisierung der Supply Chain oder wie das Unternehmen der Zukunft aussieht

Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen herstellen und vertreiben, bewegen sich innerhalb immer komplexer werdender Lieferketten, kooperieren mit Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten. Daraus erwächst die Notwendigkeit, alle damit verbundenen Geschäftsabläufe vom Einkauf benötigter Rohstoffe oder Komponenten bis zur Auslieferung der fertigen Produkte oder Dienstleistungen möglichst effizient zu organisieren und auch zu überwachen. Hier birgt die Digitalisierung der Supply Chain enormes Verbesserungspotential.

Mit Hilfe hochspezialisierter SCM-Software lassen sich entlang der gesamten Lieferkette Ressourcen sparen. Mit einer effizienten Supply Chain Management Digitalisierung können Sie bisher benötigten Personal an anderer Stelle einsetzen und auch der Zeitaufwand reduziert sich aufgrund der Automatisierung vieler Abläufe. Softwarelösungen wie der SC-Manager von Simmeth fungieren sozusagen als digitale Steuerungs-, Informations- und Kommunikationszentrale innerhalb der von Ihnen genutzten Supply Chain. Um diese Funktionen erfüllen zu können, verknüpft moderne Software mittels intelligenter Algorithmen sämtliche relevanten Informationsquellen, nutzt smarte Workflows zur Prozessoptimierung, überwacht vollkommen automatisch alle Prozesse und meldet Abweichungen. Darüber hinaus steuert eine SCM-Software über integrierte Automatismen die Kommunikation innerhalb der Supply Chain.

Digitalisierung der Supply Chain unterstützt das Lieferantenmanagement

Das Supply Chain Management ist eine der wesentlichen und wichtigsten Aufgaben jeder Unternehmensführung. Ob in Produktionsunternehmen, Handel oder Dienstleistungsunternehmen, ein durch Digitalisierung der Supply Chain optimiertes Lieferantenmanagement spielt in allen Branchen eine existenzielle Rolle. Ob Unternehmen im Rahmen der Digitalisierung der Supply Chain gut aufgestellt sind, zeigen verschiedene Faktoren. Zu diesen gehören beispielsweise ein schneller Zugang zum Markt, der Grad an Innovation bei verwendeten Prozessen und entwickelten Produkten/Dienstleistungen, das Maß an kostenreduzierender und zielorientierter Auswahl von Lieferanten und Materialien und möglichst niedrige Fehlerkosten.

Informationen hinsichtlich der genannten Faktoren kann eine SCM-Software auf Basis der Digitalisierung der Supply Chain schnell zur Verfügung stellen. Dies ist notwendig, weil die Organisation und Verwaltung eines immer komplexer werdenden Lieferketten-Netzwerks für jede Unternehmensführung Herausforderungen sind, die sich ohne spezialisierten technischen Support nicht mehr bewältigen lassen. Die Aufgaben, die eine Software wie der von Simmeth entwickelte SC-Manager übernimmt, sind vielfältig. Sie reichen vom Onboarding und der Qualifizierung neuer Lieferanten über die Verwaltung von Dokumenten und anderen relevanten Lieferanteninformationen bis zur Collaboration, also dem Anfrage-, Bestell- und Abrechnungsprozess. Auch die Klassifizierung sowie das Warengruppenmanagement kann die Software unterstützen. Darüber hinaus versetzt sie Unternehmen in der Lage, Lieferantenbewertungen durchzuführen und ein transparentes Risk Management zu betreiben. Außerdem gehören Reklamationen, Fehlerbehebungen, Lieferantenentwicklung, Prozessoptimierung sowie Supply-Chain Controlling und ausführliches Berichtswesen zu ihren Aufgabenbereichen. Mit einem SC-Manager sind Sie der Digitalisierung der Supply Chain ein großes Stück näher.

Digitalisierung der Supply Chain fördert Transparenz und Einhaltung des LkSG

Die Digitalisierung der Supply Chain fördert deren Transparenz, weil sie dafür sorgt, dass alle beteiligten Parteien jederzeit Zugriff auf sämtliche Informationen erhalten und so den Überblick hinsichtlich aller Geschäftsprozesse behalten. So lassen sich eventuelle Probleme nicht nur sehr schnell identifizieren, es ist auch für jeden ersichtlich, was innerhalb der Supply-Chain geschieht, was ein Kennzeichen größtmöglicher Transparenz ist.

Durch eben diese Transparenz gelingt es Ihnen als Unternehmen auch, die bessere Einhaltung des LkSG (Lieferkettensorgfaltspflichtgesetz) zu realisieren, nicht nur in Ihrem Unternehmen, sondern auch mit Blick auf Ihre Lieferanten und weiteren Geschäftspartner. So leistet die Digitalisierung der Supply Chain auch einen wesentlichen Beitrag zur Einhaltung der Menschenrechte und zum Umweltschutz.